Rezension „Teufelshauch: Untamed“ von Megan Carpenter

Cover
Das Cover fiel mir sofort ins Auge, es ist sportlich-rasant und sehr sexy. Perfekt abgestimmt auf den Inhalt des Buches. Ich finde es außergewöhnlich gut gelungen.

Protas
Lily und Cage sind die Protagonisten der Geschichte. Beide waren mir durch ihre Art sofort sympathisch. Lily ist BWL-Studentin, ehrlich, temperamentvoll und neigt zur Widerspenstigkeit. Cage  ist Rennfahrer, bester Freund von Lilys Bruder Evan, rebellisch und für seine sexuellen Ausschweifungen bekannt.

Schreibe & Inhalt
Das Buch ist eine erotische und aufregende Liebesgeschichte, die ich so in dieser Form noch nicht gelesen habe. Der moderne und lockere Schreibstil von Megan Carpenter hat mich sofort gefesselt. Die Geschichte wird aus der Sichtweise von Lily erzählt, erst im Epilog bekommt man einen kleinen Einblick in Cages Gedanken.

Cage und Lily begegnen sich zu Beginn der Handlung auf der Ranch von Lilys Eltern, sofort gibt es kleine Neckereien, aber auch heiße Blicke die auf mehr Gefühle schließen lassen. Cage und Lilys Bruder Evan haben ein „Attentat“ auf Lily vor. Sie soll die Alibi-Freundin von Cage spielen. Der hat durch einen Sexskandal seinen Rennstall in Verruf gebracht und die Sponsoren drohen abzuspringen.

Lily ist wenig begeistert, sagt aber dennoch zu. Aber wie lange kann sie Cage „Teufelshauch“ Maddox widerstehen? Dem sexy Teufel, den noch keine Frau zähmen konnte!?

Spannungsbogen
Die Spannung ist konstant hoch, da Lily und Cage sich gleich zu Beginn der Geschichte begegnen und immer eine gewisse Anziehungskraft zu spüren ist.

Taschentuchfaktor
Am Ende des Buches, kommt es zu einer „ärgerlichen“ Aktion von Cage gegenüber Lily, da sind mir einige Wuttränen in die Augen geschossen! Männer, sag ich da nur 😉

Erotikfaktor
Heiße Sexszenen kommen im Buch reichlich vor, die in Richtung Soft-BDSM gehen. Eine sexy-erotische Stimmung schwingt unaufhaltsam mit, was die Geschichte für mich so genial macht!

Minisnippet
Cage trieb mich in die Enge, umkreiste mich, wie ein Raubtier seine Beute. Seine grauen Augen funkelten und er näherte sich unaufhaltsam. Das Grinsen, das sich auf seinen Lippen bildete, war so schmutzig und verdorben, dass mein Herz automatisch schneller schlug.

»Mache ich nicht«, erwiderte ich trotzig die Arme vor meiner Brust verschränkend und er lachte heiser, während er noch einen Schritt auf mich zu machte. Ich versuchte, nach links auszuweichen, aber er vereitelte meinen Fluchtversuch, indem er mich packte und mit seinem Körper gegen die Wand in meinem Rücken presste.

»Du hättest also kein Problem damit, wenn ich mir heute seinen sicherlich noch jungfräulichen Arsch nehmen würde?«

Meine Beine gaben nach und nur Cages fest gegen meinen gedrückten Körper bewahrte mich davor, einfach zu Boden zu sinken.

»Macht dir die Vorstellung Angst? Oder erregt sie dich?«, raunte er an meinem Ohr und ich begann zu zittern.

Fazit
Eine spannende und prickelnde Lovestory mit megaheißem Bad Boy! Band 1 endet mit einem erträglichen Cliffhanger, der die Vorfreude auf Band 2 „Teufelshauch: Second Chance“ gekonnt schürt! 5 von 5 Sternen!

5star


„Teufelshauch: Untamed“ bei Amazon 

amazon


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.