REZENSION Ghost Lover von Ivy Paul

Cover
Die Liebe zum Detail sieht man dem wunderschönen Cover sofort an. Der romantische Vintage-Look ist einfach bezaubernd, auch die gewählte Farbkombination finde ich sehr ansprechend. Ein tolles Aushängeschild für diesen fantasievollen Liebesroman.

Protas
Ella ist Autorin und reist nach England, als sie dort ein Cottage von ihrer Tante erbt. Als sie dieses begutachtet, verliebt sie sich sofort in das verträumte Anwesen mit seiner Blumenpracht. Doch das wunderschöne Cottage birgt nicht nur positive Aspekte, denn der schmierige Steven Stapleton möchte ihr dieses abluchsen. Hinzu kommt, dass sich die Gerüchte um einen spukenden Hausgeist bewahrheiten.

Marcus stammt aus einem längst vergangenen Jahrhundert und ist dazu verdammt, sein Dasein in einer geisterhaften Hülle zu fristen. Allein Ella kann ihn sehen und prompt entbrennt eine leidenschaftliche Liebe, die viele Fragen aufwirft. Wie ist Marcus ums Leben gekommen und haben er und Ella eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft?

Schreibe & Inhalt
Wie der Name schon erahnen lässt, ist »Ghost Lover« ein Liebesroman mit einem Hauch Mystik. Die Autorin entführt uns in das malerische England auf einen traumhaften Witwensitz. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und fesselnd, besonders die Beschreibungen der Landschaft sind herausragend. Am liebsten wäre ich selbst auf das Cottage gezogen und hätte den idyllischen Garten bestaunt und den Blumenduft tief eingeatmet. Die Idee, jedes Kapitel mit einer anderen Blumenart einzuläuten und deren Bedeutung zu erklären, finde ich grandios und sehr individuell.

Die Charaktere sind natürlich sehr vielschichtig ausgearbeitet, denn hier trifft das Diesseits auf das Jenseits. Marcus hat seine Rolle als Hausgeist perfekt ausgefüllt. Seine verstaubten Ansichten und sein altertümlicher Sprachgebrauch haben für zahlreiche humorvolle Momente gesorgt. Ella hingegen ist zu Beginn eine emanzipierte und selbstständige Frau, doch sobald sie dem Charme von Marcus erliegt, zeigt sich ihre zarte, ängstliche Seite, weshalb sie sich immer öfters in die Arme des geisterhaften Geliebten sinken lässt.

Spannungsbogen
Der Roman bietet eine unterschwellige Spannung, die sich durch das ganze Buch zieht. Der mysteriöse Tod an Marcus beschäftigt Ella und ihre Freundin unaufhörlich und auch der Leser möchte unbedingt erfahren, wer für dieses schreckliche Schicksal verantwortlich ist.

Taschentuchfaktor
Die Tagebucheinträge sind so gefühlvoll und ergreifend geschrieben, dass ich immer wieder kleine Tränen vergießen musste. Auch das Ende der Geschichte ist wahnsinnig schön und hat mich wirklich zum Weinen gebracht.

Erotikfaktor
Die romantisch-erotischen Liebesszenen sind niveauvoll und mit Fingerspitzengefühl geschildert, welches die Innigkeit und Leidenschaft zwischen Ella und Marcus wundervoll transportiert. Das Maß an Erotik ist passend gewählt, sodass die eigentliche Handlung nicht überlagert wird.

»Sie wusste nur, dass die Lippen voll und sinnlich waren, die Küsse nach Paradies und endloser Liebe schmeckten und seine Blicke all das in ihr auslösten, dass sie im Leben schmerzlich vermisste und sich sehnsüchtig herbeiwünschte …«

Fazit:
»Ghost Lover« ist ein fantasievoller Liebesroman, der keine Art von Emotionen vermissen lässt. Bezaubernde Romantik und sinnliche Erotik sind hier zu finden, genauso wie köstlicher Humor und geheimnisvolle Spannung. Schon allein die idyllische Gegend Englands mit diesem malerischen Cottage und dem traumhaften Blütenparadies darf man sich nicht entgehen lassen, wenn man dann aber noch die Möglichkeit erhält einen charmanten Hausgeist aus einer längst vergangenen Zeit kennenzulernen, garantiert das umwerfende Lesestunden.


Ghost Lover von Ivy Paul  


One thought on “REZENSION Ghost Lover von Ivy Paul

  1. Vielen lieben Dank für diese wundervolle Rezension <3 😀
    Jetzt musste ich ein paar Tränchen verdrücken 😉 <3
    Ganz liebe Grüße, Ivy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.