REZENSION That Reckless Thing Called Love von Anya Omah

»Wir sollten Sex haben, Valerie.«
»Ich glaube, das ist keine gute Idee.«
»Sex mit mir ist immer eine gute Idee.«

Valerie Morgan wird bei einem Mädelsabend im Club von einem vermeintlich verheirateten Mann angeflirtet – für sie ein absolutes No-Go! Da hilft auch kein unwiderstehlicher Charme oder ein sündhaft heißer Körper. Doch der Kerl lässt einfach nicht locker und verfolgt sie sogar auf dem Heimweg. Klare Sache: Ein verdammter Stalker! Valerie beweist nicht nur Schlagfertigkeit, sondern auch geballte Schlagkraft. Ein schönes Veilchen folgt und leider die Erkenntnis, ein klein wenig überreagiert zu haben. Sicher, diese peinliche Begegnung vergessen zu können, wird Valerie schon bald eines Besseren belehrt.

Zayn Turner führt ein erfolgreiches Sicherheitsunternehmen, ist intelligent, ehrgeizig und ein charmanter, selbstverliebter Macho. Bei einer Personaleinstellung erwartet ihn eine besondere Überraschung, denn der verführerische Kampf-Ninja letzter Nacht hat sich in sein Reich verirrt. Diese Chance kann sich Zayn nicht durch die Lappen gehen lassen und stellt Valerie deshalb kurzerhand als seine persönliche Assistentin ein. Schon bald muss Zayn diese Entscheidung infrage stellen, denn eine Angestellte wie Valerie nicht anzurühren, ist praktisch ein Ding der Unmöglichkeit.

Mit wenigen Worten schafft es die Autorin, mich komplett in den Bann zu ziehen. Ihr Erzählstil ist spritzig, humorvoll und sehr sexy. Ich liebe ihre Art zu schreiben einfach unglaublich. Zwischen Valerie und Zayn knistert es bereits bei der ersten Begegnung und die witzigen Momente lassen auch nicht lange auf sich warten. Beide sind super sympathisch und liebenswert. Nicht nur ihre schlagfertigen Dialoge konnten mich zum Lachen bringen, sondern ebenso die geniale Situationskomik. Spätestens bei der „Rülpser“-Szene lag ich mit Schnappatmung am Boden. Ich kann euch nur raten: Kein Essen und Trinken während des Lesens, sonst kann das mächtig in die Hose gehen!

Natürlich werden auch ernstere Themen aufgegriffen, die meiner Meinung nach sehr gut ins Geschehen intrigiert sind. Das Arbeitsumfeld im Büro ist nur eine Komponente, auch die Vergangenheit der Protagonisten birgt Geheimnisse, die erstmal gelüftet werden müssen. Somit wird eine Spannung aufgebaut, die durch die Neugierde des Lesers entsteht. Man möchte jede Kleinigkeit von Val und Zayn erfahren, hofft, dass sich ihre Beziehung weiter vertieft. Sobald ich dachte, das Happy End ist in greifbarer Nähe, kommt eine Wendung ins Spiel, die ich so nicht vorhersehen konnte. Plötzlich erscheint Zayn in einem völlig neuem Licht und Valerie muss sich entscheiden, ob sie mit dieser Erkenntnis leben kann. Das letzte Kapitel setzt auf eine Dramatik, die mich wirklich ans Buch gefesselt hat und der Liebesgeschichte damit die Krone aufsetzt.

Fazit:
Mit „That Reckless Thing Called Love“ hat die Autorin eine wunderschöne Office-Romance abgeliefert. Ihr dürft euch auf Charaktere zum Verlieben freuen, auf witzige Dialoge und urkomische Situationen, knisternde Erotikszenen, und auf die gewissen Untertöne, die dem Buch Tiefe einhauchen und diese großartige Geschichte komplettieren. Unbedingt lesen!

PS: Auf Fortsetzungen mit Valeries Freundinnen würde ich mich riesig freuen. <3


LINK ZUM BUCH


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.