Schreibwettbewerb September mit Louisa Beele

September 2016 – es geht weiter!

Bis 30.09.2016 könnt Ihr uns Eure Geschichten per direkte Nachricht / PN einsenden.

Diesen Monat übernimmt Louisa Beele die Patenschaft für den Wettbewerb.

Sie hat folgende Vorgaben für Euch, die Ihr in einer abgeschlossenen Kurzgeschichte mit ca. 2500 Wörtern umsetzen sollt:

Sendet uns Eure Ideen per Nachricht (PN auf Facebook) oder E-Mail an loungebooksandmore@gmail.com bis 30.09.2016 ein.

Kommt Ihr nicht weiter oder habt Fragen, dann könnt Ihr Euch gerne an uns per PN wenden.
Eine Jury, bestehend aus den Admins der „The Lounge“ und Louisa Beele, wählt die Siegergeschichte aus.

Die 12 Siegergeschichten eines Jahres werden zusammen mit den 12 Geschichten der Paten und Patinnen in einer Anthologie als E-Book publiziert. Überschüsse aus dem Verkauf dieses E-Books gehen an die Kinderhilfsorganisation “Plan International”.


VORGABEN für SEPTEMBER 2016:
Strandbar
Cocktail
Motorhaube
Spätschicht
Studium


Was du bei der Einsendung sonst noch beachten solltest:
– bei Sendungen per Email bevorzugen wir Word, OpenOffice , RTF, TXT-Dateien oder zur Not auch als Fließtext in der Email.
– benutze ggf. in deiner Textverarbeitung möglichst Standardformate
– wir machen keine Einschränkungen das Genre betreffend, du solltest allerdings die Zusammensetzung der Jury bedenken und vielleicht auch das Genre der Patin des Monats deiner Einsendung berücksichtigen.


DISCLAIMER:
Mit der Einsendung Deiner Geschichte überträgst Du ausdrücklich “The Lounge” das Nutzungsrecht an Deiner Geschichte. Bitte nenne uns einen Namen oder ggf. ein Pseudonym, das als Autor genannt werden soll.

8 thoughts on “Schreibwettbewerb September mit Louisa Beele

  1. Tallo Tina,
    nein, natürlich kannst du auch ohne Facebook-Account mitmachen.
    Ich werde den Post entsprechend ändern und unsere Emailadresse einfügen.
    LG Tom

    1. Hallo Vivien. Das Genre ist nicht vorgegeben. Du kannst da deiner Fantasie freien Lauf lassen. Viel Spaß beim Schreiben. VG Mandy

  2. Liebes Lounge-Team, Sollte die eingesandte Kurzgeschichte 2.500 Worte höchstens umfassen oder gibt es auch eine Mindestwortzahl, die ihr voraussetzt? Danke für kurze Info. Grüße Yasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.