REZENSION Cinderella Christmas Love Story von Allie Kinsley & Kimmy Reeve

»Dillon hatte die Macht, mir das Herz zu brechen, mich zu zerstören, viel mehr Schaden anzurichten, als Mutter und Lacey es jemals gekonnt hätten.«

Chantal Bennett hat die jahrelangen Tyranneien ihrer Mutter und Schwester überlebt und ist bereit für einen Neustart. Studium und Job sind eigentlich keine großen Herausforderungen für die junge intelligente Frau, doch die ertragenen Verletzungen und Beleidigungen haben ihre Spuren hinterlassen. Chantal ist zu einer zurückhaltenden und ängstlichen Person mutiert, die jegliches Selbstwertgefühl verloren hat. Als plötzlich der charmante und beliebte Dillon Baker Interesse an ihr zeigt, ist das für Chantal ein grausamer Scherz des Schicksals, denn niemand ist in der Lage sie wirklich zu lieben, oder etwa doch?

Dillon Baker ist der Inbegriff eines Womanizers. Lockere Affären mit wunderschönen Frauen stehen bei ihm praktisch an der Tagesordnung. Dies ändert sich, als er Chantal über den Weg läuft. Ihre unschuldige und zugleich verführerische Ausstrahlung ist unwiderstehlich. Sein Jagdinstinkt ist geweckt und eine rein platonische Freundschaft zu seiner Tally kommt ihm utopisch vor. Stetig wachsen immer tiefere Gefühle in Dillon heran, die er schon bald als Liebe identifiziert. Das einzige Problem ist nur, dass Tally nicht wahrhaben will, das beide füreinander bestimmt sind.

Schon die erste Cinderella-Story um Rory und Damien hat mich völlig begeistert, umso überraschter war ich, dass Tally und Dillon das noch toppen können. Ihre Geschichte ist einfach wunder-wunderschön. So romantisch und märchenhaft, dass mir wirklich oft Tränen und kleine Herzchen in den Augen standen. Tally hat ein komplett falsches Selbstbild, das sich so tief in ihrem Kopf festgesetzt hat, dass kaum jemand dagegen ankommt. Aber Dillon ist stur und hartnäckig, zeigt ihr jeden Tag, wie wundervoll sie ist. Mit Worten und Taten beweist er ihr, wie schön sie von innen und außen ist. Seine Traumfrau. Seine Tally.

Ganz langsam wird aus dem scheuen Reh eine unglaublich starke Frau, die sich zur Wehr setzt, gegen jene, die ihr nicht guttun. Dabei sind Dillon, Rory und ihre Freunde eine große Stütze, ein Anker, der mit nichts aufzuwiegen ist. Die Chemie zwischen Tally und Dillon ist traumhaft, es knistert gewaltig, und das führt zu einer heißen und gefühlvollen Mischung an Liebesszenen, die mir wahnsinnig gut gefallen hat. Zum Schreibstil muss ich nicht mehr viel sagen, denn beide Autorinnen sind Meisterinnen ihres Fachs. Auf humorvolle, prickelnde und emotionale Weise wird die Liebesgeschichte von Tally und Dillon transportiert, sodass man von Beginn an mitfiebern muss und sich natürlich das perfekte Happy End für „Cinderellas Stiefschwester“ wünscht. Wie gesagt, Rory fand ich unglaublich toll, aber Tally konnte sich einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen sichern.

Fazit:
Mit „Cinderella – Christmas Love Story“ ist den Autorinnen ein zauberhaftes, modernes Wintermärchen gelungen. Tallys Verwandlung vom scheuen Reh zur Powerfrau ist wahnsinnig toll. Dillon ist als Gegenpart perfekt besetzt, denn ihn kann ich nur als Traummann bezeichnen. Beide sind auf den ersten Blick ein ungleiches Paar, das aber auf den zweiten Blick füreinander geschaffen ist. Ich liebe ihre Geschichte und kann sie euch nur wärmstens empfehlen!


LINK ZUM BUCH


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.