REZENSION Dangerous Affair: Doppeltes Spiel von Ava Cross

»Ich bin der Meinung, Frauen gehören in die Küche.«, sagte er, um seine Mundwinkel zuckte es jedoch verdächtig, als ich ihn empört ansah.
»Auf die Arbeitsplatte, nackt.«

June Gold, ihre Zwillingsschwester Julie, sowie deren Cousine Faith sind in der Houstoner High Society aufgewachsen. Die drei Frauen testen gerne Grenzen aus und sind immer wieder auf der Suche nach dem nächsten Adrenalinkick. Als June nach einer Party ihren Autoschlüssel vermisst, hackt sich Faith kurzerhand in das Bordsystem. Aus diesem kleinen Erfolgserlebnis entsteht eine Wette, die schon bald die Geburtsstunde von gewieften Autodiebinnen ist. Erst werden nur Autos „umgeparkt“, dann jedoch, füllt sich langsam eine ganze Halle mit den kostspieligsten Oldtimern.

Die Houstoner Polizei ist den drei Ladys auf der Spur, an vorderster Front Sergeant Ryan Davis. Der engagierte Cop lässt nichts unversucht, die Diebe dingfest zu machen. Dabei wird er sogar verletzt und mit Hilfe einer jungen Frau ins Krankenhaus gebracht. Seine Erinnerung an den Vorfall ist komplett verschwunden und somit auch die Erkenntnis, wer hinter den Diebstählen steckt. Ryan weiß also nicht, dass seine vermeintliche Retterin June Gold zum Kreis der Diebe gehört.

Ava Cross hat mit dieser brenzligen Ausgangsposition einen spannenden Start ihres Liebesromans hingelegt. Sobald June und Ryan erstmals aufeinandertreffen, knistert es gewaltig. Die enorme Anziehungskraft ist nicht zu übersehen und macht die Sache natürlich nicht einfacher. Sollte Ryan an die nötigen Beweise kommen, muss er June zwangsläufig festnehmen. Was passiert jedoch, wenn plötzlich die große Liebe dazwischenfunkt?

Der Schreibstil ist sehr erfrischend und modern, spannungsgeladen und gefühlvoll, humorvoll und prickelnd. Die bildhafte Darstellung der Szenerie hat mich sofort in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Es ist schon extrem cool, wenn sich zur Abwechslung mal Frauen besser mit Autos auskennen, als die Herren der Schöpfung. Den Ablauf der Diebstähle fand ich sehr realistisch dargestellt.

June ist ja nicht nur eine attraktive und sympathische Frau, sondern auch verdammt clever. Trotz aller Alarmglocken, kann da auch ein selbstbewusster und dominanter Mr. Ryan Davis nicht widerstehen. Das Paar kommt sich nach einer kurzen Flirtphase schnell näher und es folgen sehr heiße Szenen. Sinnliche Leidenschaft und immer tiefergehende Gefühle, alles mit dem Wissen, dass über kurz oder lang, die Bombe platzt.

Fazit:
Mit »Dangerous Affair: Doppeltes Spiel« liefert Ava Cross einen sehr spannungsgeladenen und prickelnden Liebesroman ab. Der Spagat zwischen Gefahr, Leidenschaft und Liebe hat mich durchweg begeistern können. Ich freue mich riesig auf die Fortsetzung dieser Reihe. Klare Leseempfehlung von mir!


LINK ZUM BUCH


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.