Rezension „Feuersturm: Surrender“ von Megan Carpenter

Cover
Feuersturm ist nicht nur der Titel des Buches, es wird auch im Cover toll umgesetzt. Die hitzigen Farben, der heiße Männerkörper und vor allem die Rennstrecke im Hintergrund bringen es genau auf den Punkt.

Protas
Anna Gilmore ist das nette Mädchen von nebenan. Sie hat noch keine Ahnung, was sie vom Leben will, lässt sich zu sehr von den Wünschen und Moralvorstellungen ihrer Eltern leiten. Und diese machen keinen Halt davor, sich in alle Bereiche ihrer Tochter einzumischen. Wie gut, dass sie ihr Herz nicht auch noch beeinflussen können, denn dieses hat sie schon vor langer Zeit an Evan Cavanaugh verloren. Auch wenn der sie nicht so wahr nimmt, wie sie es sich wünschen würde.

Evan Cavanaugh ist erfolgreicher Rennfahrer bei Hurricane Motors. Sein Mega Charme, das kultivierte Auftreten gepaart mit seinen Bad Boy Image machen ihn zu einem absolut heißen Typen.  Er verkörpert genau das, was beinahe jede Frau will, und so kann er sich vor Angeboten kaum retten. Anna Gilmore ist für ihn nichts weiter als das nette Mädchen von nebenan. Bis ihm ein Augenblick die Augen öffnet.

Schreibe & Inhalt
Megan Carpenter weiß auch in ihrem neuen Werk, alle Attribute eines guten Buches geschickt zu verpacken. Der Schreibstil ist flüssig und aufregend, sie ermöglicht ein perfektes Einfühlen in die Protas, nicht nur, weil die Story in wechselnden Sichtweisen geschrieben ist. Das Verhalten der Charaktere, die Emotionen die sie durchleben, alles ist so authentisch beschrieben dass es einen gewissen Suchtfaktor verleiht.

Evan Cavanaugh ist schon lange der Inhalt von Annas Träumen. Seit sie denken kann, schwärmt sie von ihrem Nachbarn und dem Bruder ihrer besten Freundin Lily. Sie ist sich aber bewusst, dass sie für ihn nie mehr sein wird. Die Rolle des netten, unerfahrenen Mädchens von nebenan ist ihr auf den Leib geschneidert. Doch ein kleiner Augenblick reicht aus, um Evan die Sicht der Dinge verändern zu lassen. Verlangen nimmt von ihm Besitz, und was er will, das nimmt er sich auch. Und auch wenn die Zuneigung beider definitiv vorhanden ist, so scheint es unmöglich zu sein, einen gemeinsamen Weg zu finden. Annas Leben ist durch die Wünsche und Vorgaben ihrer Eltern vorherbestimmt. Aber auch Annas und Evans unterschiedlichen Vorstellungen vom Leben weisen kaum Parallelen auf. In Anna kommen Wünsche auf, die im Keim erstickt werden, denn Evan ist  kein Mann für nur eine Frau, auch wenn die nach und nach an Reiz verlieren.

Spannungsbogen
Einmal angefangen, kann man das Buch nicht mehr zu Seite legen. Ich hab es in einem Rutsch durchgelesen, weil es ein Jammer wäre, nicht zu wissen was als nächstes passiert. Evan und Anna halten uns ganz schon auf Trapp. Es ist nichts vorhersehend, sie erleben ein Auf und Ab der Gefühle.

Taschentuchfaktor
Oh Mann…ja, für mich war das wieder ein Buch wo mir ständig die Tränen kommen. Anna ist so eine süße Maus, und sie muss schmerzlich feststellen, dass ihre wagen Wünsche für ihren eigenen Weg und die von Evan auf Dauer nicht kompatibel sind. Evan macht keinen Hehl daraus, ihr das auch immer wieder klar zu machen. Sooo emotional, ich bin ganz gerührt.

Erotikfaktor
Ja was soll ich sagen. Es ist mächtig heiß. Das Buch kommt schnell in Fahrt, und das erotische Feeling dass beim Lesen vermittelt wird, ist echt Wahnsinn. Evan weiß seine Erfahrung genau einzusetzen und so ist ihm Anna beinahe willenlos verfallen. Die Mischung aus Evans Dominanz und Annas Unerfahrenheit wird zur explosiven und mega erotischen Stimmung. Haltet euch fest <3

Minisnippet
„Du hast mich beim Schwimmen beobachtet?, krächzte ich und er nickte, während er noch dichter kam. Das an sich wäre ja gar nicht das Schlimmste, aber er hatte mich damit auch gesehen, als ich aus dem Wasser gestiegen bin. Oh Gott, er hatte mich tatsächlich nackt gesehen! Die Wucht dieses Gedankens ließ mich rückwärts gehen, bis ich gegen die halb geöffnete Tür des Bootshauses prallte. Ich machte einen eigentlich völlig sinnlosen Schritt nach rechts, um ihm zu entkommen, doch Evan packte mein Handgelenk mit spielerischer Leichtigkeit und hielt mich fest. Wir vorhin in der Scheune prickelte jeder Zentimeter meiner Haut, die er berührte. Er drängte mich gegen die Wand des Bootshauses und sah mir mit einem unergründlichen Gesichtsausdruck auf mich hinunter. Was tat er denn hier? Die einzige logische Erklärung jagte mir Angst ein, verursachte aber auch einen wohligen Schauer.
„Dass dieser kleine und zierliche Körper überaus verführerische Rundungen an exakt den richtigen Stellen hat, ist mir vorher nie aufgefallen“, murmelte Evan. Er strich mit seinem Fingerkuppen über meine Wange und dann langsam meinen Hals hinab bis zu meinem Schlüsselbein. Meine Atmung ging immer abgehackter und meine Haut kribbelte überall dort wir verrückt, wo er mich berührt hatte. Evan glitt tiefer, schob seine Hand unter den durch das Seewasser auf meiner Haut leicht feuchten Stoff meines Kleides und streichelte mich entlang der Kante meines Spitzen-BHs.
„Als Frau habe ich dich nie wahrgenommen. Bis jetzt nicht.“

Fazit:
Eine absolut gelungene Forsetzung der „Hurricane-Motors“-Reihe mit WOW-Effekt <3. In Cage Maddox war ich verliebt, aber Evan Cavanaugh bin ich verfallen. Wirklich. Die Mischung aus Badboy und Gentleman ist perfekt gewählt und auch Anne muss man mit ihrer unerfahrenen, aber auch frechen Art sofort ins Herz schließen. Die Story besticht durch Erotik, unterschiedlichen Emotionen und ein wenig Drama, was sich dahingehend auswirkt, dann man dem Buch regelrecht verfällt. Das Wiedersehen mit Cage und Lily ist ein weiteres Highlight und die Dialoge der Männer setzen dem ganzen noch ein kleines Krönchen auf <3. Und auch wenn es um Evan und Anna geht ist nicht zu übersehen, welche Wandlung Cage im Laufe der Zeit gemacht hat. Leider, oder Gott sei Dank, ich weiß noch nicht genau wie ich dazu stehe, hat Megan das Ende noch ein wenig hinausgezögert. So müssen wir warten, welches Ende Anna und Evan zu erwarten haben. Das Buch verdient definitiv 5 von 5 Sternen  und eine klare Kaufempfehlung <3


„Feuersturm: Surrender“ auf Amazon


Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.