Rezension „Until You: Jax“ von Aurora Rose Reynolds

Cover
Auch dieses Cover ist wieder im typischen Mayson-Stil gestaltet. Die modernen Schriftarten fungieren als Erkennungsmerkmal, was ich richtig toll finde. Die optische Darstellung von Jax ist wirklich phänomenal. Der heiße, muskulöse Körper und die Cap passen einfach super zu ihm. Auch der dunkle Lila-Ton ist absolut ansprechend. Das gesamte Design trifft genau meinen Geschmack!

Protas
Ellie Anthony hatte es in ihrem Leben bisher nicht einfach. Ihr Vater starb als sie noch klein war und zu allem Unglück verlor sie auch noch ihren Bruder im Alter von 19 Jahren. Sie bleibt mit ihrer drogensüchtigen Mutter zurück, die weder Liebe noch Wärme für sie übrighat. Als Ellie entführt wird, offenbart sich das gesamte Ausmaß ihrer Kaltherzigkeit. Aber Ellie wird von den Maysons gerettet, und ihr größter Wunsch ist nun ein sicheres Zuhause für sich und ihre kleine Tochter Hope zu finden. Jax Mayson macht direkt klar, dass nur er in der Lage ist, die beiden zu beschützen.

Jax Mayson ist der Sohn von Cash und Lilly. Schon lange fragt er sich, ob ihn der berühmt-berüchtigte Familienfluch ebenfalls ereilen wird. Als er Ellie Anthony bei deren Rettung zum ersten Mal sieht ist es wie ein Donnerschlag. Sie ist die Eine für ihn, daran besteht kein Zweifel. Das Glück kommt im Doppelpack in sein Leben, denn Ellie hat eine zuckersüße Tochter, die er sofort ins Herz schließt. Nichts ist wichtiger, als die beiden vor allen Gefahren zu schützen, denn Ellies Entführer sind immer noch auf freiem Fuß und erst, wenn diese widerwärtigen Kriminellen hinter Gitter sitzen, kann die gesamte Mayson-Familie aufatmen.

Schreibe & Inhalt
Nach der „Until Love“-Reihe geht es jetzt in „Until You“ um die nächste Generation der Maysons. Julys Geschichte hat den Anfang gemacht, und hier konnten wir Ellie und Jax bereits etwas näher kennenlernen. Obwohl sich natürlich manche Handlungsstränge wiederholen, kann man sich dennoch nicht von dieser Familie losreißen. Die tiefe Verbundenheit ist einfach einzigartig und man fühlt sich in dieser liebevollen Atmosphäre richtig wohl. Dazu trägt natürlich der flüssige und einnehmende Schreibstil von Aurora Rose Reynolds bei. Sie hat die Fähigkeit lebhafte Bilder im Kopf entstehen zu lassen, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. In diesem Band ist die Romantik eindeutig im Vordergrund und so manche süße Geste, hat mich zum Seufzen gebracht. An dieser Stelle muss ich direkt auf Jax eingehen. Dieser Mann ist nicht von dieser Welt. Äußerlich ist Jax eine heiße Granate, die mir den Puls in die Höhe treibt. Das ist aber nur nebensächlich, denn dieser Kerl hat ein Herz aus Gold. Süß, charmant, liebevoll und hilfsbereit sind nur einige seiner positiven Eigenschaften. Seine Dominanz in gewissen Situationen und der starke Beschützerinstinkt drücken ihm endgültig den Stempel „Traummann“ auf. Ellie passt wunderbar zu ihm. Ihre verletzliche Art und ihr Verlangen nach Geborgenheit und einer intakten Familie machen sie direkt sympathisch. Der fürsorgliche und zauberhafte Umgang mit Tochter Hope tut sein Übriges. Man muss diese Frau einfach lieben. Jax, Ellie und Hope sind ein unschlagbares Team und machen diese Story zu etwas Besonderem. Die restlichen Maysons sorgen natürlich ebenfalls für tolle Momente, denn es ist immer wieder schön alte Bekannte wiederzutreffen.

Spannungsbogen
Das Buch wird nie langweilig, weil die Charaktere sehr spannend und vielschichtig beschrieben sind. Die Beziehung zwischen Jax und Ellie ist von Anfang an im Mittelpunkt, die Ergreifung der Entführer nimmt nur einen kleinen Platz ein. Einiges ist vorhersehbar, aber das Ende hält dennoch einige Überraschungen bereit. Ich habe die Story an einem Abend gelesen, was der perfekte Beweis für eine packende Handlung ist.

Taschentuchfaktor
Sowohl Ellie als auch Jax haben in ihrer Vergangenheit Schlimmes erlebt, welches sie bis heute noch schwer belastet. Der Leser wird durch gefühlvolle und herzzerreißende Erzählungen zum Weinen und Mitleiden gezwungen. Aber auch viele süße und romantische Momente lassen die Freudentränen kullern.

Erotikfaktor
Sobald Jax und Ellie in einem Raum sind, steigt die Temperatur in enorme Höhen. Jax ist das Alphatier und zeigt eindrucksvoll seine Qualitäten als Liebhaber. Ellie gibt sich vorbehaltlos in seine Hände und genießt Jax’ Zuwendungen. Die erotischen Szenen sind mal zart und sanft, dann wieder hart und hemmungslos. Aber egal wie beide ihre Lust ausleben, es ist immer süchtig machend.

Minisnippet
»Jax.«

Mein Blick richtet sich auf den offenen Flur und kollidiert mit dem von Ellie, die ein kleines Mädchen im Arm hält. Ihr Gesicht ist an Ellies Brust gedrückt, ihr langes, dunkles Haar ergießt sich über den Arm ihrer Mutter und die Beine sind um ihre Seiten geschlungen.

»Was ist los, Baby?« Ich verringere den Abstand zwischen uns beiden.

»Kannst du sie halten, während ich ihre Sachen hole?«, fragt sie leise.

»Klar«, erwidere ich und sie lässt das schlafende Mädchen in meine Arme gleiten. Ihr kleiner, warmer Körper presst sich eng an meine Brust und ich hebe sie etwas höher, um sie besser festhalten zu können. »Beeil dich, Baby«, sage ich zu Ellie, als ihr Blick an mir haften bleibt. »Babe«, wiederhole ich und sie blinzelt, bevor sie sich umdreht und den Flur zurückläuft.

Ich sehe auf das kleine Mädchen hinab. Dank der Infos, die Ellie mir gegeben hat, weiß ich, dass sie drei ist. Ihre Haut hat denselben cremigen Ton wie die ihrer Mutter. Ihre Wangen sind vom Schlaf leicht gerötet, die Lippen zu einem kleinen Schmollmund verzogen und ihre langen, dunklen Wimpern bilden einen Fächer über ihren Wangen. Sie ist schön und dabei hat sie noch nicht mal die Augen geöffnet.

»Ihr Vater hat sie nicht aufwachsen gesehen«, sagt Marlene und schiebt sich eine weitere Zigarette in den Mund.

Ich schaue wieder zu dem kleinen Mädchen in meinen Armen und stelle mir vor, sie wäre meins und ich hätte keine Chance, sie kennenzulernen. Allein der Gedanke bringt mein Herz zum Bluten und ich schließe meine Arme fester um sie.

Fazit:
„Until You: Jax“ steht seinen Vorgängern in nichts nach. Wieder hat Aurora Rose Reynolds eine außergewöhnliche Liebesgeschichte geschaffen, die durch wunderschöne Romantik und reizvolle Erotik überzeugt. Der unerschütterliche Zusammenhalt der Maysons ist keineswegs alltäglich, genau das macht für mich den Reiz an dieser Reihe aus. Jax findet trotz aller Widrigkeiten seine große Liebe und für diese würde er durchs Feuer gehen. Diese Tatsache wird durch herzerwärmende Gesten und wundervolle Gefühlsbekundungen bewiesen. Jax, Ellie und Töchterchen Hope haben mir tolle Lesestunden beschert und ich hoffe, euch wird es genauso ergehen. Für dieses Traumpaar gibt es verdiente 5 Sterne!


Klick>> „Until You: Jax“ von Aurora Rose Reynolds 


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.