Rezension Black Summer von Any Cherubim

Cover
Das Cover ist einfach atemberaubend schön. Die Farbgestaltung in den verschiedenen Violett-Tönen gefällt mir sehr. Der Baum in der Mitte des Bildes wirkt geheimnisvoll und düster. Die Idee, den Baum auf dem Cover zu spiegeln finde ich äußerst originell. Die Silhouette des Pärchens verrät nicht zu viel und man ist neugierig, was hinter diesen zwei Menschen steckt.

Protas
Die 19-jährige Joy ist eine selbstbewusste junge Frau, die schon früh lernen musste Verantwortung zu übernehmen. Sie kümmert sich selbstlos und fürsorglich um ihre 5-jährige herzkranke Schwester Holly, nachdem die Mutter verstorben ist. Ihre Familie ist ihr Fixpunkt, bis zu jenem schwarzen Tag, der alles verändert.

Chris Parker ist nicht der typische FBI-Agent. Nach außen hin der knallharte Aufreißer, dem man als Frau lieber nicht über den Weg trauen sollte. Aber er hat auch einen weichen Kern, dem Joy schon bald nicht widerstehen kann.

Schreibe & Inhalte
„Black Summer“ ist der erste Teil einer Dilogie. Die Geschichte wird aus der Sicht von Joy erzählt. Any Cherubim stellt mit dieser Story unter Beweis, dass sie nicht nur einen einfühlsamen Liebesroman schreiben kann, sondern ebenso authentisch packende Thrill-Elemente einfließen lassen kann.  Man wird sofort in die Handlung hineingezogen und verfolgt von Anfang bis Ende gefesselt, die unglaublichsten Geschehnisse.

Joy und ihre Schwester Holly, werden aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen, als sie erfahren müssen, dass ihr eigener Vater ein Krimineller ist und sich mit der Mafia eingelassen hat. Plötzlich schweben sie in größter Gefahr und müssen ihr Zuhause zurücklassen. Das FBI steckt sie in ein Opferschutzprogramm und sie werden in einen sicheren Unterschlupf gebracht. Die FBI-Agents Logan Smith und Chris Parker werden ihnen zum Schutz zur Seite gestellt. Die Lage entspannt sich langsam, bis auch ihr Vater im „Safe House“ eintrifft und die Emotionen überkochen.

Spannungsbogen
Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch, da Joy, Holly und ihr Vater immer in Gefahr schweben. Es kommt zu einigen Ausnahmesituationen, die den Nervenkitzel auf ein neues Level bringen. Daneben scheint fast jeder ein doppeltes Spiel zu spielen, und alle möglichen Geheimnisse schüren die Neugierde beim Lesen.

Taschentuchfaktor
Es gibt einige ergreifende Momente als Joy und auch Chris über ihre Vergangenheit sprechen. Hier wird klar, dass beide es nicht einfach hatten und sie doch nicht so verschieden sind.

Auch sie zuckersüße Holly sorgt für tränenreiche Momente. Ab es nun ihre putzigen Sprüche sind oder man um ihre Gesundheit bangt, Holly ist für mich eigentlich die dritte Protagonistin. Eine klare Bereicherung für die Geschichte.

Erotikfaktor
Obwohl sich Joy und Chris anfangs nicht ganz so sympathisch sind und sich immer wieder in die Haare kriegen, kommt hier das Sprichwort: „Was sich liebt, das neckt sich“ zum Einsatz. Trotz aller Kabbeleien, ist die sexuelle Anziehungskraft zu spüren. Erst bekommen wir heißen, leidenschaftlichen Sex und danach gefühlvolle Erotikszenen, die das Herz zum Glühen bringen.Wunderschön von Any Cherubim beschrieben, und immer genau in der richtigen Situation eingefügt.

Minisnippet
Leise stöhnte ich auf, bevor sich der Kuss in pure Leidenschaft wandelte. Seine Zunge eroberte meinen Mund und ich seufzte wohlig, als es in meinem Schritt zu pulsieren begann. Seine Zunge liebkoste meinen Hals und als ich seine Hand an meiner intimsten Stelle wahrnahm, gab es kein Halten mehr. Wild und ausgehungert, fraßen wir uns fast auf.

Fazit
Eine spannende und dramatische Liebesgeschichte mit packenden Thrill-Elementen. Alle Charaktere überzeugen durch ihre Authentizität. „Black Summer“ endet mit einem heftigen Cliffhanger und macht das Warten auf Band 2 nicht gerade einfach. Meine Neugierde könnte nicht größer sein und ich fiebere der Fortsetzung entgegen. Ganz klare Leseempfehlung von mir und äußerst verdiente 5 Sterne!

5star


Black Summer auf Amazon

amazon


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.