Rezension „Sprung ins Herz“ von Anya Omah

Cover
Die Gestaltung ist ein absoluter Blickfang. Hier denkt man sofort an Sommer, Sonne, Strand und Meer. Das Pärchen strahlt pure Lebensfreude aus, in Verbindung mit den hellen Farben ergibt sich ein wunderschönes und harmonisches Bild, das direkt Lust auf diese Geschichte macht.

Protas
Bree Clearwater reist wie jeden Sommer zu ihrem Vater nach Santa Barbara. Der perfekte Entspannungsort, um die Seele baumeln zu lassen und jedes Problem zu vergessen. Der Unistress, die Trennung von ihrem Freund und der ganz normale Alltagswahnsinn soll hier keine Rolle mehr spielen. Doch leider wartet im Haus ihres Vaters eine Überraschung auf sie: ein anhänglicher, und leider auch verdammt gutaussehender Urlaubsgast.

Chase Newton hat ebenfalls eine Trennung hinter sich, doch im Gegensatz zu Bree ist er einem kleinen Urlaubsflirt nicht abgeneigt. Obwohl beide für die nächsten Wochen im selben Haus wohnen, scheint es so, als müsste sich Chase mächtig ins Zeug legen, um bei Bree zu landen. Für sie ist er lediglich der oberflächliche Player. All sein Charme und seine Verführungskünste tragen keine Früchte, bis zu dem Zeitpunkt, als Chase etwas sehr Selbstloses macht.

Schreibe & Inhalt
Schon allein das Cover und der Klappentext haben mich vollkommen überzeugt und die Freude auf diese sommerliche Novelle war riesengroß. Was ich dann letztendlich zu Lesen bekommen habe, hat mich einmal mehr begeistert. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Bree und Chase erzählt, was ich persönlich immer bevorzuge. Die Emotionen und Gedanken werden wunderbar transportiert und man fühlt sich den Protagonisten einfach näher und kann die einzelnen Handlungen besser nachvollziehen. Die Geschehnisse nehmen einen sofort gefangen, dafür sorgt der lockere, humorvolle und berührende Schreibstil. Sobald Bree und Chase aufeinandertreffen geht es in die Vollen. Freche Dialoge, spaßige Neckereien und peinliche Situationen, die die Bauchmuskeln kräftig strapazieren. Die langsam aufkeimenden Gefühle lassen dann auch die ein oder andere Fassade bröckeln, dadurch bekommt die Story mehr Tiefgang und die Offenbarungen gehen ans Herz. Dieser Sommer ist nicht nur zum Relaxen da, sondern Bree verfolgt eine spezielle Mission, die ihr einiges abverlangt.

Spannungsbogen
Bree und Chase sind ein explosives Pärchen, das sich jederzeit auf Augenhöhe begegnen. Keiner der beiden nimmt ein Blatt vor den Mund. Die aufgeheizte Stimmung und das permanente Flirten, ist einfach Unterhaltung pur. Langeweile kommt hier ganz sicher nicht auf.

Taschentuchfaktor
Ein einschneidendes Erlebnis aus der Vergangenheit beschäftigt Bree bis heute noch. Schuldgefühle und Ängste begleiten sie und man wünscht sich natürlich, dass sie einen Weg findet, um dieses Problem zu lösen. Die Dramatik ist leicht dosiert und überschattet die romantische und lockere Grundstimmung dadurch nicht.

Erotikfaktor
Zwischen Bree und Chase prickelt und knistert es gewaltig. Sie umschwärmen sich wie Motten das Licht. Ein Flirt jagt den nächsten, aber es ist ein Auf und Ab, bis sich beide eingestehen, dass sie absolut scharf aufeinander sind. Ihr Sommer ist verdammt heiß und damit meine ich nicht das Wetter.

Minisnippet
War das alles nur gespielt? War nichts davon real? Bin ich echt so ein Trottel?

Ich steige in meinen Wagen und drehe die Musik laut, damit meine Gedanken endlich Ruhe geben. Shit happens!, rede ich mir während der Fahrt zum Strand ein. Ist ja nicht so, als ob ich mich unsterblich in Bree verliebt hätte. Dennoch haben mich ihre Worte wie ein Schlag ins Gesicht getroffen. Unerwartet. Hart. Platziert. Weil ich meine Deckung unten hatte. Wegen unserer coolen Gespräche, der Gemeinsamkeiten, ihrem Erfolgserlebnis, das irgendwie auch für mich eins war, habe ich nicht geglaubt, eine Deckung zu brauchen. Mich schützen zu müssen – schon gar nicht vor einer Frau, die ich gerade mal zwei Wochen kenne.
F***.

Fazit:
Mit „Sprung ins Herz“ ist der Autorin eine wunderschöne Novelle gelungen, die nicht nur im Sommer großen Lesespaß verspricht. Obwohl dieses Buch kein dicker Wälzer ist, fehlt es dieser Geschichte an nichts. Der Schreibstil ist ausgereift und zeigt viele Facetten, die eine abwechslungsreiche Handlung garantieren. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, vor allem liebenswert, frech und sexy. Die Mischung aus romantischen, heißen, humorvollen und berührenden Momenten ist spannend und mitreißend. Perfekt geeignet, um sich den Tag für ein paar Stunden zu versüßen!


SPRUNG INS HERZ von ANYA OMAH 


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.