Rezension Dangerous Affair keine Romance von May Newton

Cover
Das Cover ist sehr heiß und sexy, die erotische Ausstrahlung ist enorm. Die dunkle Farbgestaltung, die Schriftarten und die roten Akzente spiegeln die Gefahr, die in der Handlung zum Vorschein kommt, sehr gut wider. Für mich ein äußerst gelungenes Gesamtbild.

Protas
Sky Greenwood ist durch eine harte Kindheit gegangen. Derzeit schlägt sich die junge Frau, als Taschendiebin und Prostituierte auf den Straßen von Los Angeles durchs Leben. Als ein guter Freund einem korrupten Politiker auf die Schliche kommt, ist Sky zur falschen Zeit am falschen Ort und gerät Sky ins Visier eines Auftragskillers. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt, und dieser ist heiß und gefährlich zugleich.

Elay Shaw ist Auftragsmörder aus Leidenschaft. Er ist der Beste in seiner Branche und führt seine Aufgaben präzise und gnadenlos aus. Als er für den Politiker James Morris zur Tat schreiten soll, ist Elay zum ersten Mal in der Situation, von seiner strikten Vorgehensweise abweichen zu müssen. Er fühlt sich nicht in der Lage sein Opfer zu töten. Diese ungewohnten Gefühlsregungen verwirren ihn zusehends, aber der prickelnden Verbindung zu Sky kann er sich dennoch nicht entziehen.

Schreibe & Inhalt
„Dangerous Affair“ ist ein packender Erotik-Thriller und zugleich der erste Roman, den ich von May Newton lesen durfte. Der flüssige und bildliche Schreibstil hat mich sofort gefesselt, man hat die Umgebung sehr gut vor Augen, und kann so ohne Probleme in diese fremde Welt abtauchen. Beide Protagonisten sind vielschichtig und interessant beschrieben. Sky besitzt trotz ihrer schweren Vergangenheit eine beeindruckende Stärke, die mir umgehend sympathisch war. Elay hat mich anfänglich durch seine Gefühlskälte etwas irritiert, aber im Laufe der Story ist seine charismatische Ausstrahlung auch bei mir angekommen. Hier treffen zwei wirklich extreme Persönlichkeiten aufeinander, deren berufliche und sexuelle Vorlieben fernab von der Normalität sind. Es finden einige brutale und schockierende Szenen statt, die definitiv nichts für Zartbesaitete sind. Wen das nicht abschreckt, darf sich auf ein außergewöhnliches Spiel mit tödlicher Lust freuen, dessen Ende mehr als überraschend ist.

Spannungsbogen
Die Spannung wird von Anfang bis Ende gekonnt oben gehalten. Es passieren so viele unvorhersehbare Dinge, die einen kaum zur Ruhe kommen lassen. Die Szenen sind gleichermaßen faszinierend und verstörend, dadurch könnte der Nervenkitzel kaum höher sein. Langatmige oder gar langweilige Passagen gibt es definitiv nicht.

Erotikfaktor
Wer auf die härtere Gangart steht, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten. Die Erotikszenen sind äußerst explizit beschrieben und dadurch sehr reizvoll. Die Ausdrucksweise beim Dirty Talk würde ich als sehr derb bezeichnen, trotzdem hatte ich nie das Gefühl das es ins Vulgäre abdriftet. Die Erotik ist der Handlung angepasst und beschert dem Leser einige heiße und fesselnde Momente.

Minisnippet
Ein fantastisches Gefühl, wie sie ihre Vaginalmuskeln anspannte und insbesondere die Eichel stimulierte.

Kein Wort kam über ihre Lippen, nur ihr heißes Stöhnen, das den Wahnsinn unterstrich. Überraschend nahm sie meine Hand und legte sie um ihren Hals.

„Bitte …“ Ihre Augen funkelten gierig und verlangten mehr.

„Du willst Grenzen austesten?“ Es wunderte mich nicht, dass sie diese Ambitionen in sich trug.

„Es geilt mich auf, wenn ich immer weniger Luft bekomme.“

„Umdrehen“, befahl ich. „Beug dich nach vorn, stütz dich an der Wand ab.“

In der Position war es einfacher sie ranzunehmen und ihr den Atem zu reduzieren.

Sky aktivierte sämtliche Kräfte, um sich stabil an der Mauer abzustützen. Ein phänomenaler Anblick, wie sie die Stöße ausgiebig genoss. Ihr zuckender Leib verriet mir, dass sie sich in hemmungsloser Begierde dem Höhepunkt näherte. Der Griff an ihrer Kehle wurde fester und sie begann leicht zu röcheln. Ihre Geilheit explodierte, je intensiver ich zudrückte. Ich konnte mich nicht länger zurückhalten.

Fazit:
„Dangerous Affair“ ist dunkel, sexy und gefährlich. Die grenzwertigen Charaktere ziehen einen dermaßen in den Bann, dass man mit dem Lesen gar nicht aufhören kann. Die Mischung aus heißer Erotik und spannendem Thriller ist perfekt gelungen. Die Handlung verursacht ununterbrochen Gänsehaut, man ist fasziniert, erregt und schockiert. Dieses Gefühlschaos nimmt sämtliche Gedanken ein und lässt einem kaum Raum zum Atmen. Die Story ist hart, aber meiner Meinung nach, nicht zu hart. Die Autorin konnte mich restlos überzeugen, und ich warte schon sehnsüchtig auf weitere Bücher, die mich mit Sicherheit wieder überraschen werden. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und volle 5 Sterne!


„Dangerous Affair – keine Romance“ von May Newton

Erscheint am 05. Juli 2017


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.