Rezension „Darkest Glory – Ich will nur dich (Safe Harbor 1)“ von Cheryl Kingston

Cover
Das wunderschöne Cover hat auf Anhieb mein Interesse geweckt. Das abgebildete Pärchen wirkt sinnlich, verführerisch und anziehend auf mich. Die eindrucksvolle Skyline im Hintergrund und das Glaube-Liebe-Hoffnung-Symbol sind tolle Details, die auch in der Handlung ihre Bedeutung finden.  Das absolute Highlight ist aber die Gestaltung des Buchtitels. Die schwungvolle Schrift und die außergewöhnliche Musterung in Goldgelb und Türkis setzen einen edlen und modernen Blickfang. Ein sehr harmonisches und gelungenes Gesamtbild.

Protas
Olivia Shepard ist ein ehemaliges Escort-Girl. Ein familiärer Schicksalsschlag hat sie damals dazu gezwungen, ihre Gesellschaft und ihren Körper jahrelang zu verkaufen. Erst ein Mordversuch bringt sie an den Punkt, ihrem verhassten Job und diesem oberflächlichen Milieu den Rücken zu kehren. Mittlerweile konnte sie ihren College-Abschluss nachholen und arbeitet nun als Marketing- und PR-Agentin. Ihr neustes Projekt bringt sie in eine erfolgreiche Automobilfirma und zu Kane Tribe. Der CEO des Unternehmens lässt sie wieder an das Glück und die Liebe glauben, bis zum dem Tag, als Olivia von der Vergangenheit erbarmungslos eingeholt wird.

Kane Tribe ist CEO der Automobilfirma T. Knight – Motors. Seine kreativen Ideen und sein Know-how in diesem Bereich haben ihn zum Milliardär gemacht. Sein Leben versüßt er sich mit schnellen, luxuriösen Autos und den schönsten Frauen. Als er auf Olivia Shepard trifft, wird sein Jagdtrieb aufs Äußerste angestachelt. Sie ist anders als alle Frauen, die er bisher kennengelernt hat, aber Olivia lässt sich nicht so leicht beeindrucken. Mit seinem unvergleichlichen Charme und größter Hartnäckigkeit, versucht Kane Olivia für sich zu gewinnen. Er sieht sich am Ziel seiner Wünsche, doch Olivia verschweigt gewisse Details aus ihrer Vergangenheit, die Kane letztendlich den Boden unter den Füßen wegziehen.

Schreibe & Inhalt
Mit „Darkest Glory – Ich will nur dich“ ist Cheryl Kingston ein großartiges Debüt gelungen. Die erotische Liebesgeschichte überzeugt mit vielschichtigen Charakteren und einer emotionalen und tiefgründigen Handlung. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und sehr angenehm zu lesen. Ob humorvolle, prickelnde oder bewegende Momente, die Autorin schlägt in jeder Situation den richtigen Ton an und kann damit auf beste Art und Weise unterhalten. Sie hat Figuren geschaffen, die durch ihre besonderen Eigenschaften, absolut realistisch und erfrischend wirken. Protagonistin Olivia lernen wir in einer Ausnahmesituation kennen, die aufzeigt, wie selbstlos und liebevoll sie ist. Das Wohlergehen ihrer Familie steht für sie an erster Stelle. Aufgrund dieser Tatsache fällt es leicht, sie ohne Umwege ins Herz zu schließen. Anfangs noch unschuldig und verletzlich, wird sie im Laufe der Handlung zu einer selbstbewussten und toughen Frau. Ihre Meinung über Männer ist durch ihren Escort-Job natürlich von gewissen Erfahrungen negativ behaftet. Hier kommt dann auch Kane Tribe ins Spiel. Ihr erstes Aufeinandertreffen kann man schon als schicksalshaft bezeichnen, denn es wird sofort klar, dass die beiden eine explosive Mischung abgeben. Kane ist verdammt attraktiv und sehr erfolgreich in dem was er tut, dadurch ist sein Ego nicht gerade klein geraten. Durch seinen süßen Charme und sein verschmitztes Lächeln wirkt dieser kleine Makel aber durchaus anziehend. Als Geschäftsmann muss er eine kühle und distanzierte Fassade tragen, aber Olivia erhält Einblick in seinen weichen Kern. Beide geben für mich ein wundervolles Traumpaar ab. Allein die knisternde Atmosphäre und der flirtende Schlagabtausch der beiden, lassen meinen Puls höherschlagen. Auch die Nebenfiguren dürfen nicht unerwähnt bleiben, denn so einige Personen haben ein riesengroßes Potenzial und haben mich bereits jetzt um den Finger gewickelt. Ich bin mir sicher, die Buchreihe hält noch viele aufregende Liebesgeschichten bereit.

Spannungsbogen
Das Buch fesselt von der ersten Seite an. Der Einblick in das Leben als Escort ist sehr packend darstellt, aber auch die Beziehung zwischen Olivia und Kane sorgt für einige überraschende Wendungen, die mich kalt erwischt haben. Langweilig oder langatmig ist diese Story definitiv nicht.

Taschentuchfaktor
Das Glück lässt Olivia oft im Stich. Ihre Verzweiflung und Angst ist in diesen Momenten absolut spürbar. Man muss einfach mitleiden und mitfiebern. Auch mit Kane läuft nicht alles ohne Probleme ab. Olivia hält wichtige Informationen zurück, wodurch das Drama natürlich vorprogrammiert ist.

Erotikfaktor
Die erotischen Szenen kann ich nur als traumhaft bezeichnen. Die Autorin erschafft prickelnde und detailreiche Bilder, die mich heftig nach Luft schnappen lassen. Dieses Buch ist sinnlich, verführerisch und absolut heiß. Auf ästhetische und niveauvolle Beschreibungen wurde hier sehr viel Wert gelegt, genauso wie auf authentischen Dirty Talk. Das Kopfkino bekommt reichlich scharfes Material.

Minisnippet
„Hast du vielleicht vergessen, mir etwas zu sagen? Zum Beispiel, dass du bereits in einer Beziehung bist? Hat es dir einen Kick gegeben, mich zum Spaß zu erobern? Konnte dein Ego es nicht ertragen, dass ich dich abgewiesen habe? Hast du aus Rache und Langeweile das Spiel so weit getrieben? Wolltest du erfahren, wo die zu erreichende Grenze in deinem miesen Spiel liegt?“

Je mehr ich ihm an den Kopf schmeiße, desto lauter werde ich.

„Wovon redest du?“ Er besitzt die Frechheit, vollkommen perplex zu sein und einen Schritt auf mich zu machen zu wollen. Offensichtlich, um mich zu beruhigen, aber ich drücke ihn weg.

„Frag das deine Frau, Verlobte, Freundin oder was auch immer.“ Auf einmal habe ich keine Kraft mehr, nehme meinen Koffer, den er gerade erst abgestellt hat, und zerre ihn hinter mir her – zurück in den Fahrstuhl.

Ich kann es nicht länger verhindern, Tränen laufen in Sturzbächen an meinen Wangen hinab. Ihm immer noch den Rücken zugewandt, drücke och den Kopf für die Eingangshalle.

„Olivia?“ Höre ich ihn fragen, dann schließen sich die Türen und ich bin allein.

Ich beiße mir auf die Lippen und kämpfe ein Schluchzen nieder. Falls er mir nachkommt, was ich nicht erwarte, soll er nicht sehen, wie sehr er mich verletzt hat. Diese Genugtuung werde ich ihm nicht gönnen. Ich wollte nie wieder weinen, schon gar nicht wegen irgendjemanden, und dennoch stehe ich hier – heulend wie ein Baby.

Das passiert also, wenn man unvorsichtig ist und sich verliebt.

Fazit:
Ein fantastischer Start der „Safe Harbor“-Reihe. Cheryl Kingston zeigt in ihrem Debüt viele verschiedene Facetten und kann in jeder Hinsicht überzeugen. Die Liebesgeschichte von Olivia und Kane verspricht heiße Flirts mit humorvollen und spritzigen Dialogen, knisternde Erotikszenen mit sinnlichen und niveauvollen Beschreibungen, und Schicksalsschläge mit dramatischen und überraschenden Wendungen. Jedem einzelnen der Charaktere wird das gewisse Etwas verliehen, das den Leser völlig in den Bann zieht. Olivia und Kane sind mein neues Traumpaar und ich freue mich schon wahnsinnig auf die weiteren Bände der Reihe. Für „Darkest Glory – Ich will nur dich“ vergebe ich eine klare Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne <3


Klick hier >> „Darkest Glory – Ich will nur dich (Safe Harbor 1) von Cheryl Kingston 


Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.