Rezension Summer of Heartbeats: Rocker küssen besser von Laini Otis

Cover
Das Cover ist wunderschön gestaltet. Das abgebildete Pärchen in inniger Pose, spricht mich direkt an. Schade nur, dass es so gar nicht mit der Beschreibung der Protas im Buch übereinstimmt. Der Buchtitel wurde mit den verschiedenen rot-orange Tönen perfekt in Szene gesetzt. Im Hintergrund sieht man Notenschlüssel und Songtexte, die wunderbar zur Handlung passen. Das Gesamtbild entspricht völlig meinem Geschmack und gefällt mir sehr.

Protas
Beau hat in ihrer Kindheit kein leichtes Los gezogen. Durch ihr kleines Handicap war sie Hänseleien und Mobbing hilflos ausgesetzt. Trotz allem ist sie zu einer starken und lebensfrohen jungen Frau herangewachsen. Ihre Tollpatschigkeit die sie schon ihr ganzes Leben begleitet, ist ihr geblieben, aber diese witzigen Zwischenfälle, machen sie mir unheimlich sympathisch. Sie arbeitet für eine Catering-Firma und diesen Job liebt sie über alles, genauso wie die Musik. Nur dieses Rockgegröle kann sie auf den Tod nicht ausstehen. Nichtsahnend, dass genau diese Musikrichtung ihr Leben von Grund auf verändern wird.

Cash ist Leadsänger der Rockband „Rebel Anarchist“. Sex, Drugs and Rock ’n‘ Roll waren jahrelang sein Lebensinhalt. Was sich auf den ersten Blick nach Spaß anhört, war für Cash der einzige Ausweg, um mit seiner schmerzvollen Vergangenheit umzugehen. Momentan braucht er nur noch seine Musik und hin und wieder Alkohol um seine Dämonen zu bekämpfen. Er ist ein liebenswerter Charakter, denn man spürt direkt seine verletzte Seele und möchte nur, dass er sein Glück findet.

Schreibe & Inhalt
Das ist mein zweites Buch von Laini Otis, und ich bin total begeistert. Sie erzählt die Geschichte von Beau und Cash einfach unglaublich mitreißend und gefühlvoll. Zwei Menschen die es schwer im Leben hatten und jetzt gemeinsam die verlorengegangene Stärke wiederfinden. Sich gegenseitig stützen und Halt geben. Die Liebesgeschichte ist eine reine Achterbahnfahrt, denn den beiden steht ihre Unsicherheit und Angst oftmals im Weg. Dazu kommt, dass sie in völlig unterschiedlichen Welten leben. Diese Problematik hat die Autorin wunderbar herausgearbeitet. Für mich waren die jeweiligen Reaktionen und Gedankengänge immer nachvollziehbar. Besonders hervorheben muss man auch die Liebe zu Musik, die auf jeder Seite zu spüren war. Songtitel und –texte wurden wunderschön in die Geschichte eingeflochten und haben mich sehr berührt. Egal, ob Protagonist oder Nebenfigur, jeder einzelne ist mit enormer Tiefe und Individualität ausgestattet. Es sind Charaktere die einem lange in Erinnerung bleiben.

Spannungsbogen
Für mich hat die erste Begegnung zwischen Beau und Cash ausgereicht und ich war vollkommen gefesselt. Man konnte sofort diese besondere Verbindung und das elektrisierende Knistern spüren. Im Verlauf der Story gibt es einige Missverständnisse und Auseinandersetzungen, die die Spannung immer oben halten. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen, denn ich musste unbedingt erfahren, wie es für die beiden ausgeht.

Taschentuchfaktor
Meine Sicht war sehr oft verschwommen. Cash hat ein schreckliches Schicksal erlitten und seine Angst und Verzweiflung ging mir richtig ans Herz. Man hat gespürt, dass Beau seine große Liebe ist, er sich ihr aber nicht öffnen kann. Wenn er es ausspricht, wird es real und ob Beau damit umgehen kann, weiß er vorab nicht. Diese innerliche Zerrissenheit war für mich als Leserin sehr aufwühlend.

Erotikfaktor
Beau und Cash tauschen sehr viele Zärtlichkeiten aus, aber explizite Erotikszenen gibt es nicht. Es wird angedeutet, dass es jetzt gleich zum Sex kommt, aber zuvor wird immer ausgeblendet. Für mich war es eine erfrischende Abwechslung, denn Romane ganz ohne Sex, gibt es heutzutage ja eher selten. Meine Fantasie wurde erfolgreich angekurbelt, und ich habe die eine oder andere Szene weitergesponnen. Dass die Romantik im Vordergrund lag, hat mir hier sehr gefallen.

Minisnippet
Ich drehe mich im Kreis und singe, was das Zeug hält.

I don`t give a fuck about your attention hm hm.

Aah, wie befreiend, sich einfach gehen zu lassen. Das sollte ich öfter tun. Die Musik klingt aus, die CD ist zu Ende. Atemlos öffne ich in der Stille die Augen und starre auf den Teich vor meinen Füßen. Puh. Glück gehabt. Mit geschlossenen Augen herumzutanzen ist wohl doch keine so gute Idee. Grinsend drehe ich mich um und erstarre.

„Oh oh“, flüstere ich beschämt. Nicht schon wieder.

„Was für ein Déjà-vu!“ Lachend lehnt sich mein heißer Nachbar an die Terrassentür seines Bungalows. Verflucht. Verlegen presse ich die Lippen aufeinander. Hitze prescht durch meinen Körper, so heiß wie glühende Lava.

„Genialer Song. Wer singt das …?“, sein Grinsen wird breiter, „… außer dir?“

“Ähm, äh. Drei, zwei, eins. Die Alabama Shakes.“ Sein Blick wandert über meinen Körper.

„Hm. Gefällt mir.“ Mein klares Denken verabschiedet sich wie die untergehende Sonne in meinem Rücken. Wie eine Statue stehe ich da und atme flach gegen das Schamgefühl an.

„Stehst du auf Countrymusik?“

„Countrymusik? Die Shakes sind kein Country.“

Er zieht eine Augenbraue hoch. „Nicht?“

„Das ist Blues. Rockiger Blues.“

„Rockiger Blues?“ Der Kerl lässt die Hände fallen, stößt sich von der Terrassentür ab und kommt ein Stück auf mich zu. „Stehst du auf Rock?“

Ich schüttle den Kopf. „Ich höre am liebsten Jazz und Blues und etwas Country. Und du?“

„Hm. Man könnte sagen, dass ich ein Faible für Rock habe.“

Fazit:
„Summer & Heartbeats“ ist eine romantische Rockstar-Lovestory die zum Denken anregt. Es wird einem aufgezeigt, was wirklich wichtig im Leben ist. Beau und Cash sind ein traumhaftes Liebespaar, welches ich direkt in mein Herz geschlossen habe. Die ganze Handlung wird von der Liebe zur Musik begleitet, was ich wirklich wunderschön fand. Die Geschichte schafft es, den Leser von Anfang bis Ende zu begeistern und mitzureißen. Deshalb vergebe ich eine 100%ige Leseempfehlung und volle 5 Sterne!


„Summer of Heartbeats: Rocker küssen besser“ von Laini Otis 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.