Rezension I fight for you: Gefährliches Spiel von Madlen Schaffhauser

Cover
Das Cover trifft genau meinen Geschmack. Die Farbwahl aus eher dunklen Tönen mit farbigem Akzent vermittelt eine enorme Modernität und fungiert als Blickfang. Während das Paar darauf das Kopfkino in Gang bringt, sind die Metropole im Hintergrund und der heiße Schlitten darauf perfekt auf die Story abgestimmt.

Protas
Sue ist eine junge Frau, die aus reiner Verzweiflung einen Weg eingeschlagen hat, den eine junge Frau nicht gehen sollte. Aber nach dem Tod ihres älteren Bruders blieben nicht viele Möglichkeiten, um für sich und vor allem ihren jüngeren Bruder Jayson zu sorgen. Sie wurde allein gelassen, und das nicht nur von ihrem älteren Bruder.

Kane hat vor Jahren ein Fehler begangen, den er jetzt versucht, wieder gut zu machen. Kein leichtes Unterfangen, denn er trägt große Schuld daran, dass Sue, seine große Liebe, gebrochener nicht sein könnte. Er verfolgt einen Plan, aber der ist gefährlich und dessen Ausgang ist nicht gewiss.

Schreibe & Inhalt
Es war das erste Buch von Madlen Schaffhauser, das ich gelesen habe. Nach dem Cover und dem Klappentext war ich sehr gespannt auf die Geschichte. Meine Erwartungen wurden definitiv erfüllt und  es wird nicht das letzte Buch gewesen sein, dass ich von der Autorin lesen werde. Die Schreibweise fesselt und spielt mit prickelnden Emotionen. Hauptsächlich dürfen wir die Sichtweise von Sue miterleben, aber auch die Gedanken von Kane bleiben uns zeitweise nicht verborgen. Was teilweise eine spannende Aufregung hervorruft.
Eine schicksalshafte Nacht vor einigen Jahren hat Sue nicht nur ihren Bruder genommen, sondern auch Kane, ihre große Liebe, und so blieb ihr nichts als Verzweiflung und ein gebrochenes Herz. Sie opfert ihre Zukunftsträume und wählt einen mehr als fragwürdigen, aber lukrativen Weg, denn die Verantwortung für ihren Bruder ist alles was ihr bleibt. Als Kane in ihr Leben zurückkehrt, verliert sie abermals den Boden unter den Füßen. Er macht unweigerlich klar, was er will, aber Sue sieht keine Hoffnung mehr. Zu stark sind die Zweifel, zu mächtig die Angst vor erneutem Schmerz. Aber sie ist verloren in ihrem Spiel, in der Liebe zu Kane, der von vielen Geheimnissen umgeben ist. Geheimnisse, die sich vor allem um die Nacht drehen, die alles zerstört hat. Und plötzlich muss Sue alles hinterfragen, woran sie geglaubt hat, denn manchmal ist nichts so wie es scheint.

Spannungsbogen
Es ist super spannend. Manche Situationen sind Adrenalin pur. Man fiebert mit, ist gespannt was als nächstes passiert. Es gibt absolut keine langatmigen oder langweiligen Szenen, weil der Aufbau des Buches, die abwechselnden Emotionen, perfekt umgesetzt wurden.

Taschentuchfaktor
Verschiedenste Gefühle waren bei mir in Aufruhr. Der Schmerz von Sue ist beinahe unerträglich, aber wunderbar nachvollziehbar, das hat die Autorin super umgesetzt. Auch Kane ist verzweifelt, die Schuld an der verletzten Seele von Sue ist ihm mehr als bewusst. Und so erleben wir viele Situationen, die vor Emotionen nur so strotzen, und da konnten meine Augen nicht trocken bleiben.

Erotikfaktor
Die Sehnsucht und das Verlangen zwischen Sue und Kane gehen in prickelnde Erotik über. Die Sexszenen sind sehr anspruchsvoll und fügen sich perfekt in die Story ein.

Minisnippet
Oh Gott. Sue, was habe ich getan?
Das fröhliche, glückliche, lebhafte Glitzern, das immer in ihren grünen Augen leuchtete, ist vollkommen verschwunden. Die vor Leben strotzende, feurige Sue ist nicht mehr da. Sie wirkt wie ausgewechselt. Und ich bin zum größten Teil schuld daran. Das braucht mir niemand zu sagen, ich weiß es auch so. Der Zeitpunkt damals, um wegzugehen hätte nicht beschissener sein können. Es war nicht meine Absicht, sie alleinzulassen. Vielleicht kann ich ihr eines Tages erklären, warum ich diesen Weg eingeschlagen habe. Ich hoffe es, auch wenn es ihr Leben noch mehr aus der Bahn werfen wird. Ich schlage weiter auf den Boxsack ein. Immer und immer wieder. Meine Fäuste schmerzen, aber das ist mir egal, denn ständig sehe ich ihr Gesicht vor mir. Traurig, bedrückt und von Leid gezeichnet. Ich kann es kaum erwarten, meinen Plan auszuführen. Mein Vorhaben wird nicht alle Probleme lösen, doch ein großes wird es aus dem Weg räumen. Das ist so klar wie das Amen in der Kirche.

Fazit:
Ein aufregender Liebesroman, der mit gut dosierten Thrill-Elementen zu einem spannenden Leseabenteuer wird. Spannung, Drama, Trauer und Erotik wechseln sich ab und verleihen der Geschichte ein Auf und Ab der Gefühle. Wirklich alles dabei, was man sich von einem guten Buch wünscht. Einziger Wehrmutstropfen ist die Tatsache, dass zwei wichtige Fragen für mich letztendlich offen blieben. Aber nicht desto trotz war das Buch für mich ein fesselnder, emotionsgeladener Roman, der 5 von 5 Sterne verdient hat.


„I fight for you“ auf Amazon


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.