Rezension „Broken Fairytail: Rose“ von Lizzy Jacobs

Cover
Das Cover ist ein wunderschöner Blickfang. Man sieht einen attraktiven Mann, der mit seiner geheimnisvollen Aura gekonnt die Neugierde weckt. Aber vor allem gefällt mir hier die Gestaltung des Buchtitels. Die Schriftart und die Farbgebung passen einfach perfekt zu dieser romantischen Liebesgeschichte.

Protas
Rose hat sich bereits als kleines Mädchen ihren Traumprinzen in den schillerndsten Farben ausgemalt. Doch ihr persönliches Märchen mit Happy End lässt leider auf sich warten. Jedes Mal, wenn sie glaubt den richtigen Mann an ihrer Seite zu haben, entpuppt dieser sich als schleimiger Frosch. Nach zahlreichen Fehlgriffen, Verletzungen und Enttäuschungen hat Rose die Hoffnung auf ihren Prinzen fast aufgeben, doch dann trifft sie plötzlich auf Jackson und die Uhren werden auf null gestellt.

Jackson ist erfolgreicher Clubbesitzer. Deshalb gehören Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen auch zu seinen Stärken. Diese hat er auch bitter nötig, denn als er im Supermarkt über Rose stolpert, hat er keineswegs ein leichtes Spiel. Er weiß, dass er genau diese Frau will, und keine andere. Rose lässt ihn aber regelmäßig abblitzen und macht keine Anstalten, weich zu werden. Jackson hingegen hat eine verführerische Trickkiste in petto, der wirklich keine Frau widerstehen kann.

Schreibe & Inhalt
Seitdem ich das erste Mal den Klappentext gelesen und das Cover gesehen habe, hat meine innere Disney-Prinzessin mit den Pompons gewedelt. Ich liebe einfach romantische und märchenhafte Liebesgeschichten. Und obwohl es sich um einen Debütroman handelt, der einem Überraschungsei gleicht, bin ich jetzt nach dem Lesen vollkommen begeistert und happy. Ich wäre wirklich traurig gewesen, wenn mich dieses Buch enttäuscht hätte, aber zum Glück ist dies bei weitem nicht der Fall. Ich kann mich also jetzt ganz offiziell als persönliche Cheerleaderin von Rose und Jackson outen. Selten hat mich ein Paar so mitgerissen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und modern, überzeugt mit vielerlei gefühlvollen und träumerischen Facetten, die mich absolut ins Schwärmen gebracht haben. Aber auch humorvolle Dialoge und leidenschaftliche Momente sind genau auf den Punkt ausgearbeitet. Die Geschichte lernen wir aus der Sicht von Rose kennen und sie ist eine supersympathische und liebenswerte Frau, mit der man sich sofort verbunden fühlt und deren Reaktionen man jederzeit nachvollziehen kann. Sie ist eine Träumerin, aber das Leben hat sie auch vieles gelehrt, und sie stürzt sich nicht kopflos in ein Abenteuer, sondern legt ein gesundes Maß an Misstrauen an den Tag. Jackson ist auch praktisch ein Mann, der zu gut ist, um wahr zu sein. Ein sexy Gentleman und Charmeur, der bei mir für mächtig Herzklopfen sorgt. Des Öfteren ziert ein verschmitztes Grinsen sein Gesicht, bei dem man sich als Frau gleich die Klamotten vom Leib reißen will. Ich wisst was ich meine, oder? Er ist so zuckersüß und lieb, offenbart aber in den richtigen Situationen seine freche und durchaus dominante Seite. Beide Protagonisten passen für mich perfekt zusammen. Ich hing ihnen praktisch an den Lippen.

Spannungsbogen
Die Annäherung zwischen Rose und Jackson ist wahnsinnig spannend und unterhaltsam. Sobald sich Rose öffnet und Jackson ihr Vertrauen schenkt, werden sie beide von dem Ballast der Vergangenheit eingeholt. Die noch frische Beziehung wird auf die Probe gestellt und das Happy End rückt in weite Ferne. Die überraschenden Wendungen haben mich nicht zur Ruhe kommen lassen, ich musste immer weiterlesen. Auf der anderen Seite wollte ich aber, dass dieses Buch nie endet!

Taschentuchfaktor
Wie schon erwähnt, hatte Rose mit ihren letzten Partnern wenig Glück. Sobald die genauen Details gelüftet werden, hatte ich wirklich Tränen in den Augen. Ihr Schicksal hat mich sehr berührt und auch die Art, wie Jackson darauf reagiert. Wieder einmal beweist er, was für ein wunderbarer Mensch er ist.

Erotikfaktor
Die Geschichte ist durchzogen von einer sinnlichen und verführerischen Atmosphäre. Jackson ist zwar der Inbegriff eines Gentlemans, aber eben kein Heiliger. Rose und er sind das perfekte Liebespaar und demnach wird es verdammt heiß zwischen den beiden. Gefühlvoll und zart, aber auch sehr leidenschaftlich und verzehrend.

Minisnippet
„Hallo Rose, wie klein die Welt doch ist“, sagte er ganz nah an meinem Ohr, weil er sich beim Sprechen zu mir vorgebeugt hatte, um die Musik zu übertönen.
Sein Duft, eine Mischung aus Mann und Parfüm ließ mich ein wenig auf meinen zwölf Zentimeter Heels taumeln. Er roch wahnsinnig gut, und das war in Kombi mit seiner tiefen Stimme bei mir ein Garant für ein feuchtes Höschen und schwitzige Handflächen.
Anlecken!
Meins!
Verdammt, schon wieder wurde ich in meinen Gedanken abtrünnig.
„Manchmal nicht klein genug, wie mir scheint. Ich hätte dich nicht für einen Clubmenschen gehalten“, griff ich seine Äußerung auf, um nicht selten dämlich zu wirken. Ich sah jetzt auch ganz ungeniert an ihm hoch und runter, so, wie er es gerade eben und auf der Tanzfläche getan hatte.
„Du siehst wunderschön aus, Rose. Und die Art, wie du dich bewegst, macht mich an. Dein Kleid sollte in der Öffentlichkeit verboten werden, damit nur ich es sehen kann, wenn wir allein sind.“ Er war mir noch nähergekommen und hatte seine Finger beim Sprechen langsam über meine Wirbelsäule streichen lassen.
„Wie gesagt, bei mir besteht überhaupt kein Interesse. Ich muss dich leider enttäuschen, Charming, denn ich bin nur höflich und wollte Hallo sagen. Das habe ich hiermit getan. Hallo und Bye!“ Ich drehte mich erhitzt zur Bar um und bestellte mir einen Gin Tonic, da ich jetzt etwas Kaltes brauchte, um mich abzukühlen.
War es schon die ganze Zeit so heiß hier drin?

Fazit:
Mit „Broken Fairytail: Rose“ hat die Autorin einen wunderschönen Debütroman aufs Papier gebracht. Meine hohen Erwartungen wurden in keiner Weise enttäuscht. Der Leser bekommt einen romantischen und traumhaften Liebesroman, der jedem Disney-Märchen Konkurrenz macht. Jackson und Rose, oder besser gesagt Charming und seine Schöne, lassen jedes Herz schmelzen. Jede Frau träumt doch von ihrem eigenen Prinzen und einem Happily-Ever-After. Dieses Buch lässt mich fühlen, träumen und lieben. Und jetzt glaube sogar ich als Realistin, dass ein „Mr. Perfekt“ auf mich wartet. Ich vergebe eine ganz klare Leseempfehlung! <3


BROKEN FAIRYTALE: ROSE von LIZZY JACOBS 


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.