REZENSION One Day – Liebe ist gratis dabei von Alisha Bloom

»An seiner Seite verblassten die Ereignisse der letzten Stunden zu einem unwirklichen Traum. Was ein Tag im Ausnahmezustand alles verändern konnte! Nur ein einziger Tag …«

Sarah Moore ist gerade auf dem Weg zu einem wichtigen Vorstellungsgespräch, als ihr ein rücksichtsloser Idiot den Parkplatz vor der Nase wegschnappt. Mit Unpünktlichkeit kann sie ihren potenziellen neuen Chef natürlich nicht beeindrucken. Somit steht Sarah wieder ganz am Anfang ihrer Jobsuche und ausgerechnet der attraktive Parkplatz-Rambo macht ihr ein lukratives Angebot, das sie unmöglich ausschlagen kann. Doch ist dieser Glückstreffer völlig ohne Haken?

Brad Norris ist CEO eines florierenden Kaffeeunternehmens. Als er von seinen Mitarbeitern erfährt, dass die nächste Kaffeeernte in Gefahr ist, ist eine sofortige Dienstreise nach Costa Rica unumgänglich. Durch seinen überstürzten Aufbruch ins Büro, verpasst eine junge Frau zu allem Überfluss die Chance auf einen neuen Job. Selbstverständlich lässt Brad diesen Umstand nicht auf sich beruhen und verschafft ihr eine Anstellung, die höchste Spontanität und Flexibilität voraussetzt. Wird er dieses Angebot schon bald bereuen?

Die Autorin verschafft dem Buch durch den knisternden und humorvollen Zusammenstoß auf dem Parkplatz einen perfekten Start. Die Protagonisten Sarah und Brad werden ins rechte Licht gerückt und mich als Leserin hat sofort die Neugierde gepackt. Sarah ist selbstbewusst, schlagfertig und nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund. Ihre Art ist sehr sympathisch und erfrischend. Mit Brad wird ihr ein Mann an die Seite gestellt, der sich wirklich nicht verstecken muss. Attraktiv, charismatisch und sexy, ein Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht. Beide verfügen über eine tolle Chemie, die leidenschaftlich und explosiv anmutet.

Aufgrund des flüssigen, locker-leichten und modernen Schreibstils wird man wie auf Federn durch die Geschichte getragen und kann sich dem verführerischen Sog nicht widersetzen. Die gesamten Örtlichkeiten werden so detailliert und lebendig beschrieben, dass ich Costa Rica, die Villa und den Dschungel, klar vor Augen hatte. Was wie ein wunderschöner, entspannter Urlaubstrip beginnt, wandelt sich schnell in ein nervenaufreibendes Abenteuer, als Sarah entführt wird und eine hohe Lösegeldforderung eingeht. Brad kämpft sich durch den Dschungel, um Sarah zu retten. Eine dramatische und spannende Suche, die auch tiefere Gefühle aufflammen lässt.

Der Mix aus witzigen Wortgefechten, prickelnder Erotik, emotionalen Momenten und turbulenter Action hat mich sehr gut unterhalten. Als kleine Kritikpunkte muss ich anfügen, dass mir die Auflösung der Entführung bzw. die Konsequenzen für den Schuldigen zu nachlässig waren. Auch das sentimentale Ende passte für mich nicht zu Sarah und Brad. Da mich der Vorgängerroman „One Kiss“ im Ganzen einfach mehr überzeugen konnte, muss ich hier einen Stern abziehen.

Fazit:
»One Day – Liebe ist gratis dabei« von Alisha Bloom kann ich jedem Leser ans Herz legen, der humorvolle, spritzige und knisternde Liebesgeschichten mag, um für ein paar Stunden die Seele baumeln zu lassen. Charmante, facettenreiche Charaktere und ein frischer, lebendiger Schreibstil voller Witz und Leidenschaft, eine atemberaubende Kulisse sowie ein dramatischer Handlungsverlauf, ergeben eine Lektüre, die wahnsinnig hohen Unterhaltungswert hat.


LINK ZUM BUCH


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.